Tanzschule Balance Arts - Berlin Biesdorf

Energy Dance®

Raus aus den Kopf - rein in den Körper !!

Tanzfitness ohne Leistungsdruck  

Willst du mal richtig Energie tanken ?

Energy Dance® ist ein wohltuendes energetisches Bewegungserlebnis mit 

abwechslungsreicher Musik. Trainiere ganz nebenbei Kraft, Ausdauer und

Beweglichkeit. 

Durch die besondere Art der Bewegungsvermittlung müssen die Mitmachenden keine Schritte lernen oder Bewegungsfolgen einüben, keine Takte zählen und auch keine Bewegungsabläufe im Kopf behalten. Alles, was das unmittelbare Mittanzen erschwert, entfällt. So gibt es keine Frusterlebnisse, kein vergleichendes Konkurrenzdenken, keinen inneren Zwang zur Außendarstellung. Die Aufmerksamkeit ist damit frei, sich ganz auf das unmittelbare Erleben des eigenen Körpers in der Bewegung zu richten. Die verbale Anleitung des Trainers ermöglicht es den Teilnehmern, entspannt zu folgen, ohne den Blick permanent nach vorn zu richten. Im Gegenteil: Der oder die Anleitende fordert immer wieder dazu auf, den Kopf und den Blick mit in die jeweilige Bewegungsrichtung zu nehmen. So können die Teilnehmer in eine Welt von Musik und Bewegung eintauchen, die von den üblichen Prinzipien und Anforderungen des Alltags und der Arbeitswelt losgelöst ist: Sie müssen nicht denken, aufpassen oder etwas im Kopf behalten, nicht mehrere Dinge auf einmal koordinieren und nichts Kompliziertes realisieren. Nichts bereitet Stress oder das Gefühl von Misserfolg. So genießen sie die Bewegung, entspannen sich und haben Spaß bei einer intensiven und umfassenden körperlichen Aktivität.

Sie treiben gemeinsam im Gleichklang Sport ohne kopfgesteuertes Bewegungslernen und können den Alltagsstress und Spannungen loslassen.

Hier können Sie sich Videos anschauen: http://www.energy-dance.de/de/videos

Termine

Donnerstag

20:00 - 21:15 Uhr

Ort: Tanzschule Balance Arts

Theater am Park Haupteingang -erste Etage Tanz(t)raum 3 
Frankenholzer Weg 4
12683 Berlin
(Nähe U-Bahnhof Elsterwerdaer Platz, S-Bahnhof Wuhletal)

Energy Dance@

Mit: Karsten Prosche